Mobile Solutions

VoLTE und VoWi-Fi

VoLTE und VoWi-Fi verbreiten sich mit hohem Tempo

Voice over LTE (VoLTE) und Voice over Wi-Fi (VoWi-Fi) stehen im Mittelpunkt des Interesses von Serviceprovidern, um Sprach- und Multimediadienste in HD-Qualität bereitzustellen. Die Zahl der kommerziell verfügbaren VoLTE- und VoWi-Fi-Deployments nimmt mit rasantem Tempo zu. Um VoLTE- und VoWi-Fi-Dienste anbieten zu können, müssen Mobilfunkanbieter nicht nur das IP Multimedia Subsystem (IMS) bereitstellen, sondern es auch mit der Policy and Charging Rules Function (PCRF) integrieren.

Anforderung „PCRF-Binding“

In Netzwerken mit mehreren PCRFs muss sichergestellt sein, dass alle Sitzungen, die über Gx-, Rx- und S9-Referenzpunkte für eine spezielle IP-CAN-Sitzung erstellt wurden, die gleiche PCRF-Instanz verwenden. Diese Fähigkeit zur Sitzungskorrelation wird häufig als „Session-Binding“ oder „PCRF-Binding“ bezeichnet. Sitzungen, die über Gx für LTE-Benutzer erstellt wurden, können zum Beispiel auf Basis der Kunden-ID (IMSI) an eine spezielle PCRF geleitet werden. Wird eine andere Sitzung über Rx erstellt – zum Beispiel für einen VoLTE-Sprachanruf – wird diese Sitzung über die zugeordnete IP-Adresse identifiziert. Um sicherzustellen, dass Sitzungsanfragen zur richtigen PCRF geleitet werden, muss die Zuordnungsinformation über die Kunden-ID, die zugehörige IP-Adresse und die ausgewählte PCRF-Instanz für die Dauer der IP-CAN-Sitzung erhalten bleiben.

Georedundanz für Gesprächskontinuität

Darüber hinaus erfordert Session-Binding eine georedundante Implementierung mit Session-Binding-Datensynchronisierung über Standorte hinweg, die Gx/Rx-Sitzungskontinuität für lokale und georedundante Failover unterstützt.

BFX bietet vollständige Unterstützung für PCRF-Binding

BFX verfügt über alle notwendigen Funktionen für die Unterstützung von PCRF-Binding für VoLTE und VoWi-Fi. Bei BFX kann Session-Binding („Stickiness“) für PCRF oder beliebige andere Diameter-Geräte angewendet werden, die Binding verlangen. Über die grafische Benutzeroberfläche von BFX können Benutzer AVPs konfigurieren, wobei BFX dafür sorgt, dass während der Sitzung die gleiche Peer-Verbindung ausgewählt wird. Dies gilt für alle Diameter-Anwendungen, so dass der gesamte Diameter-Datenverkehr für eine gegebene Kunden-Session zur gleichen PCRF-Instanz geleitet wird. Die Zuordnung eingehender Meldungen zu einer Sitzung kann anhand verschiedener Diameter-Parameter oder Kombinationen von Parametern erfolgen, darunter:

  • IMSI/MSISDN
  • APN
  • IP-Adresse

BFX unterstützt die relevanten Funktionen und Diameter-Anwendungen für PCRF-Binding für VoLTE und VoWi-Fi einschließlich Gx, Rx, Sh, S6b, S9, SWm, SWx und Cx. Georedundantes Session-Binding wird über den integrierten hoch verfügbaren Session-Store mit Cross-Site-Datenreplikation bereitgestellt. BFX Session-Store ist Multi-Node-fähig und nutzt ein verteiltes Speichermodell. Fällt ein Knoten oder ein Standort aus, wird die bestehende Sitzung ohne Unterbrechung durch den redundanten (anderen) Knoten bzw. Standort verarbeitet.

Lassen Sie uns gemeinsam loslegen

Sprechen Sie mit einem Branchenexperten. Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht. Unser Team ist bereit für Ihre Anforderungen.