Project

Koppert Biological Systems verbessert seine Betriebsabläufe mit Mist Wireless und Juniper Wired Networking

Produktivität gesteigert mit KI-gesteuerter Fehlerbehebung

Werden für eine Weltbevölkerung von 10 Milliarden Menschen, die für das Jahr 2050 prognostiziert wird, ausreichend Lebensmittel zur Verfügung stehen? Wie lassen sich gesunde Lebensmittel auf eine Weise produzieren, die für Mensch und Umwelt sicher und gesund ist? Der Einsatz großer Mengen chemischer Pestizide führt in einen Teufelskreis und letztlich zu Resistenzen. Innovationen sind in der Landwirtschaft unverzichtbar. Und Koppert Biological Systems ist führend bei Produkten für nachhaltigen Anbau und biologischen Pflanzenschutz.

Das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden ist der weltgrößte Produzent und Vermarkter von Nutzinsekten wie parasitischen Wespen und Hummeln für die natürliche Bestäubung. Koppert ist auf die Herstellung biologischer Produkte zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten in landwirtschaftlichen Klein- und Großbetrieben spezialisiert.

Das Geschäft von Koppert ist seit seiner Gründung stetig gewachsen. Seit 1967 um durchschnittlich 12 Prozent pro Jahr. Heute betreibt das Unternehmen Niederlassungen in 27 Ländern. Angesichts der weiter steigenden Nachfrage nach seinen Produkten analysierte Koppert seine Betriebsabläufe und begann mit der Planung von Verbesserungen.

„Wir haben uns entschieden, Barcode-Scanning in unseren Lagern einzuführen“, berichtet Gertjan de Vogel, Senior System Administrator bei Koppert. „Für unsere Scanner wollten wir die bestmögliche WLAN-Verbindungen und eine moderne Cloud-Architektur schaffen, die Automatisierung, KI und neue Technologien unterstützt.“

“Die WLAN-Leistung ist herausragend. Wir können es kaum erwarten, die Mist-Technik in allen Lagerhäusern einzuführen” - Gertjan de Vogel, Senior System Administrator bei Koppert

KI-gesteuerte Netzwerkverwaltung vereinfacht Betriebsführung

Nachdem Koppert den technischen Stand bei WLAN-Lösungen analysiert hatte, entschieden sich die Verantwortlichen für eine Migration zur KI-gesteuerten WLAN-Plattform des Juniper-Unternehmens Mist. „In allen von uns untersuchten Kategorien war Mist das beste Produkt“, sagt de Vogel.

Die Mist-Plattform beruht auf einer modernen Microservices-Cloud-Architektur, in der die Aufgabenbearbeitung automatisiert wird, um die WLAN-Zuverlässigkeit zu verbessern, die Fehlerbehebung zu beschleunigen und Einblicke in die Benutzererfahrung zu geben. Mit der Mist-Plattform verfügt Koppert sowohl im Verwaltungs- als auch im Lagerbereich über ein modernes und zukunftsfähiges drahtloses Netzwerk.

Mist hatte einen weiteren deutlichen Vorteil. Im drahtgebundenen Netzwerk von Koppert waren bereits Juniper Networks® EX2300 Ethernet-Switches und Juniper Networks SRX300 Service-Gateways im Einsatz. Unmittelbar verfügbare Integrationen von Mist WLAN und drahtgebundenen Juniper-Lösungen vereinfachen die Betriebsführung, weil Netzwerkadministratoren von einem einzigen Dashboard aus Einblick in beide Netzwerke erhalten.

„Eine einheitliche Plattform für die Netzwerkadministration liefert uns viele zusätzliche Daten und Details, die uns helfen, die Vorgänge im Netzwerk zu verstehen“, sagt Fer Wijker, Koordinator des Infrastruktur-Teams von Koppert. Er genießt es, bei beiden Netzwerken auf den gleichen Anbieter zurückgreifen zu können. „Alles aus einer Hand zu beziehen, hat unsere Arbeit deutlich erleichtert. Mit den proaktiven Einblicken und der automatischen Ursachenermittlung durch KI können wir Probleme schnell lösen und mit wenig Aufwand Verbesserungen in den drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerken umsetzen.“

Koppert Infradata Juniper

Schadsoftware automatisch stoppen

Koppert beauftragte Infradata mit der Planung und Bereitstellung der neuen Mist Wireless LAN-Plattform in Kombination mit Wired Assurance und Marvis Virtual Network Assistant. Infradata installierte mehr als 300 Access Points am niederländischen Hauptsitz des Unternehmens und den Lagerhallen.

„Dank der fachlichen und praktischen Unterstützung von Infradata ist uns die Umstellung unerwartet reibungslos gelungen“, sagt de Vogel. „Das Team von Infradata konnte jederzeit unsere Fragen beantworten und gab uns wertvolle Hinweise zur Einrichtung einer optimalen WLAN-Lösung, die unseren geschäftlichen und technischen Anforderungen in der Praxis gerecht wird.“

Mist sorgt sowohl im Verwaltungsbereich als auch in den Lagerhäusern für eine beispiellos gute Benutzererfahrung. Selbst notorisch stolpernde Anwendungen wie Microsoft Teams und Skype laufen störungsfrei.

Eine zusätzliche Optimierung der Benutzererfahrung haben wir durch den kohärenten Ansatz für den Betrieb der drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerke erreicht. Das IT-Team von Koppert kann die Betriebssituation über Dashboards in Marvis verfolgen. Marvis ist eine integrierte KI-Engine und vereinfacht den IT-Betrieb durch Einblicke auf Client-Ebene, schnelle Fehlerbehebung bei drahtgebundenen und drahtlosen Verbindungen, Trendanalysen, Erkennung von Anomalien und proaktive Problembehebung.

„Mit Marvis können wir alle Netzwerkprobleme sehr schnell lokalisieren“, sagt Wijker. „Alle Komponenten arbeiten nahtlos zusammen. Potenzielle Netzwerk- und Leistungsprobleme werden in Dashboards angezeigt.“

Die detaillierten Einblicke in Netzwerkparameter mit direkten Auswirkungen auf kritische Anwendungen erleichtern die Arbeit des IT-Teams erheblich. Support-Teams können Marvis Fragen in natürlicher Sprache stellen, zum Beispiel „Warum kann Olga keine Verbindung zum Netzwerk herstellen?“ oder „Warum ist die Scan-App so langsam?“ Mit Assistenten können Ursachen identifiziert und je nach Situation auf Basis der Self-Driving Network™-Technologie automatisch Abhilfemaßnahmen ausgelöst werden.

Wired Assurance bietet KI-gestützte Automatisierung und Service-Level für die Switches der EX-Serie und die Mist Access Points von Koppert. Die Einhaltung der definierten Service Level wird gemessen und überwacht. Administratoren werden proaktiv benachrichtigt, wenn die Switch-Leistung von den Erwartungen abweicht – bevor die Benutzer es spüren. Ursachen von Problemen in drahtgebundenen und drahtlosen Netzwerken werden schnell identifiziert, und Wired Assurance kann automatisiert Abhilfemaßnahmen auslösen. Es ist zum Beispiel möglich, fehlende VLAN-Konfigurationen hinzuzufügen oder fehlerhafte Konfigurationen von Switch-Ports zu korrigieren.

Lösung rätselhafter Performance-Probleme in Netzwerk und App

In den niederländischen Lager- und Vertriebsgebieten sind alle Produkte von Koppert mit Strichcodes gekennzeichnet – darunter Hummelhäuser, parasitäre Wespen, Bio-Fungizide, Bodenzusätze, Drohnen und andere Produkte.

Die Produktions-, Verpackungs- und Logistikteams scannen die Strichcodes bei der Bearbeitung von Bestellungen mit einem Zebra-Scanner. Kommissionierungsdokumente informieren das Team über den Standort von Produkten im Lager und die bestellten Mengen, das benötigte Verpackungsmaterial und die vorgeschriebenen Produktdokumentationen.

“Treten Probleme auf, geben die Leute immer gerne dem Netzwerk die Schuld. Dank Mist können wir den Verbindungsstatus von Internet, WLAN und Access Points sowie die Geräteaktivität verfolgen. So können wir zeigen, dass das Performance-Problem bei der Anwendung oder beim Server liegt.” – Fer Wijker, Koordinator des Infrastruktur-Teams von Koppert Biological Services

„Egal an welchem Ort der Welt eine Vorlage gescannt wird – dank der Übertragung per WLAN erreichen wir maximale Produktivität in unseren Lieferabläufen“, sagt de Vogel. „Die WLAN-Leistung ist einfach herausragend. Wir können es kaum erwarten, das Mist-Netzwerk in sämtlichen Lagerhäusern einzuführen.“

Seit der Umstellung auf die neuen Scanner-Anwendungen und -Prozesse verlässt sich das Team der Netzwerkadministratoren bei der Bearbeitung von Performance-Problemen in den Lagern auf Mist. „Treten Probleme auf, geben die Leute immer gerne dem Netzwerk die Schuld“, sagt Wijker. „Dank Mist können wir den Verbindungsstatus von Internet, WLAN und Access Points sowie die Geräteaktivität verfolgen. So können wir zeigen, dass das Performance-Problem bei der Anwendung oder beim Server liegt, was die Problemlösung beschleunigt.“

Mist kann auch die Suche nach verlorenen Scannern erleichtern. Dank der hochpräzisen Ortungsdienste der Mist-Plattform lassen sich verlorene Scanner und Aktivitäten in den Lagern gut verfolgen. „Über die integrierte Virtual BLE-Technologie an den Mist Access Points wollen wir Ortungsdienste bereitstellen, die den Mitarbeitern bei der Suche nach ihren Scannern helfen, und gleichzeitig verhindern, dass die Scanner versehentlich das Gebäude verlassen“, sagt Wijker.

Globale Einführung macht Geschäftsbetrieb zukunftsfähig

Aufgrund der weltweit weiter steigenden Nachfrage nach Nahrungsmitteln sucht Koppert ständig nach neuen Lösungen, um Landwirte auf der ganzen Welt zu unterstützen. Hummeln, Nützlinge, mikrobielle Produkte, Klebefallen und Pheromonfallen sind nachhaltige Möglichkeiten, Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen, die Bestäubung zu fördern und das Wachstum und die Widerstandsfähigkeit von Nutzpflanzen zu unterstützen.

Die in der niederländischen Zentrale realisierten Effizienzsteigerungen in den Lagerhäusern werden auf die Vertriebszentren des Unternehmens rund um den Globus ausgeweitet, sobald die weltweite Einführung von Mist Wireless sowie der drahtgebundenen Juniper-Produkte abgeschlossen ist.

„Die bewährten Lösungen des KI-gesteuerten Netzwerks von Juniper werden uns in die nächste Phase unserer Geschäftsentwicklung führen“, so Wijker.

Zusammenfassung

Branche

  • Industrielle Produktion

Geschäftliche Herausforderungen:

  • Einsatz von Barcode-Scannern in Lagern und Fertigungsbereichen zur Steigerung der Produktivität und zur Beschleunigung der Auftragsabwicklung

Technische Lösung:

  • Mist Wireless LAN-Plattform
  • Mist Wi-Fi Assurance
  • Mist Wired Assurance
  • Virtueller Netzwerkassistent Marvis
  • Ethernet Switch EX2300
  • Service-Gateways der SRX300-Reihe

Geschäftliche Resultate:

  • Verbesserte Abläufe in Lagerhäusern und Verteilzentren
  • Effizienz des Personals gesteigert mit Barcode-Scannern
  • Produktivität gesteigert mit KI-gesteuerter Fehlerbehebung
  • Problemlose Unterstützung der verstärkten Nutzung von Videokonferenz-Apps

Lassen Sie uns gemeinsam loslegen

Sprechen Sie mit einem Branchenexperten. Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht. Unser Team ist bereit für Ihre Anforderungen.

Diese Seite teilen: