Projekt

Febelfin entscheidet sich für First-Time-Right-Ansatz und Komplettsystem für IT-Management

Neue Infrastruktur mit maximaler Zeit- und Kosteneffizienz

Viele Prognosen sagen voraus, dass im 2021 neue Negativrekorde bei Cyberangriffen zu erwarten sind. Ransomware wird dabei voraussichtlich eine zentrale Rolle spielen. Weil wegen der Covid-19-Pandemie viele Menschen im Homeoffice arbeiten, bieten sich Cyberkriminellen zusätzliche Angriffspunkte für zielgerichtete und aggressive Attacken. Professionelle Security für Ihr Netzwerk sowie die Daten Ihrer Mitarbeiter und Kunden lässt sich umsetzen, auch ohne dass Sie die Ressourcen Ihrer IT-Abteilung vollständig diesem Ziel unterordnen. Ein Beispielfall dafür ist Febelfin. Das Unternehmen hat sich für ein natives Managementsystem von Cisco/Meraki entschieden. 

Die meisten Security-Spezialisten sind sich einig: Heute geht es nicht um die Frage ob, sondern wann Sie einem Cyberangriff ausgesetzt sein werden. Wir werden immer mobiler, loggen uns von Smartphones, Tablets, Laptops und Smart Devices zu jeder Tageszeit und von jedem erdenklichen Ort aus ein. Darüber hinaus stellt auch die DSGVO Geschäftsführer vor neue Herausforderungen. Sie müssen nicht nur Ihre eigenen Mitarbeiter schützen, sondern auch die Daten Ihrer vielen Kunden. Ein verantwortungsbewusster Unternehmer investiert in die Auswahl eines Partners für Cybersicherheit besonders viel Aufmerksamkeit.

Neue digitale Struktur mit minimalem IT-Budget

Als Repräsentant des Finanzsektors ist Febelfin Gesprächspartner und Sprachrohr für Politik, Branchenverbände und Interessengruppen. Mit seiner Febelfin Academy bietet das Unternehmen spezifische Weiterbildungsangebote für die Finanzwirtschaft an. Es ist wichtig, dass sich die Teilnehmer während der angebotenen Schulungen in ein sicheres Netzwerk einloggen können. Denn selbstverständlich müssen die sensiblen Daten auf ihren Laptops geschützt werden.

Wegen eines geplanten Umzugs in neue Gebäude benötigte die Febelfin Academy einen Cybersecurity-Integrator und eine einfach zu handhabende Lösung. Bei begrenztem IT-Budget. Deshalb war das Unternehmen auf der Suche nach einer „Do-it-yourself“-Plattform, die es ohne spezielle Kenntnisse selbst konfigurieren kann.

„First-Time-Right“-Ansatz, zeit- und kosteneffizient

Unternehmen aller Größen setzen auf Infradata, wenn es um den Schutz und die Weiterentwicklung ihrer digitalen Infrastrukturen geht. Auch die Febelfin Academy hat sich für Infradata entschieden. Sie sind Fans des exzellenten Projektmanagements von Infradata, denn dank der „First-Time-Right“-Philosophie wird sorgsam mit den Ressourcen Zeit und Budget umgegangen.

Jan Lamaire, Sales Director bei Infradata, ergriff diese Chance mit beiden Händen, und sein Team machte sich sofort an die Arbeit. „Infradata fühlt sich geehrt, eine Partnerschaft mit einem Unternehmen wie Febelfin einzugehen. Wir sind unserer Rolle als vertrauenswürdiger Berater gerecht geworden, indem wir ein Setup mit dem richtigen Verhältnis zwischen einer „Do it yourself“-Lösung und der gewünschten Reduzierung des Arbeitsaufwands eingerichtet haben.“

Febelfin reference case

Zwei erfahrene und zertifizierte Techniker stürzten sich in das Febelfin-Projekt und stellten fest, dass das Cisco/Meraki-System die optimale Lösung darstellte. Bei diesem Managementsystem lässt sich das gesamte Netzwerk über eine einzige Konsole verwalten. Es sind keine komplizierten Upgrades erforderlich, und die Interaktion erfolgt in menschenlesbarer Sprache. 

Dennoch lässt sich mit Cisco/Meraki eine digitale Arbeitsumgebung einrichten, die gegen schwerwiegende Bedrohungen geschützt ist. Mit WLAN der nächsten Generation erhalten Remote-Mitarbeiter überall das gleiche sichere IT-Erlebnis wie im Büro. Die Migration der Infrastruktur wurde zu einer erfolgreichen Corona-Story, weil Infradata sie mitten im Lockdown ferngesteuert umsetzte.

Infradata: unabhängige, flexible und maßgeschneiderte Lösungen

Infradata ist lieferantenunabhängig und kann deshalb maßgeschneiderter Lösungen planen, die optimal zu den Anforderungen der Kunden passen. Dank dieses flexiblen Ansatzes gelang es auch Febelfin, die Kosten unter Kontrolle zu halten. Sie mussten nicht für umfangreiche Anwendungen bezahlen, die sie ohnehin nicht nutzen würden.

Zusammenfassung

Branche

  • Finanzdienstleistungen

Geschäftliche Herausforderungen:

  • Neue digitale Struktur mit minimalem IT-Budget

Technische Lösungen:

  • Cisco/Meraki

Ergebnisse:

  • „First-Time-Right“-Ansatz: zeit- und kosteneffizient
  • Setup mit dem richtigen Verhältnis zwischen einer „Do-it-yourself“-Lösung und der gewünschten Reduzierung der Arbeitsbelastung
  • WLAN der nächsten Generation bietet Remote-Mitarbeitern ortsunabhängig ein sicheres IT-Erlebnis

Lassen Sie uns gemeinsam loslegen

Sprechen Sie mit einem Branchenexperten. Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht. Unser Team ist bereit für Ihre Anforderungen.

Lassen Sie das „Internet der Dinge“ nicht zu einem „Internet des Ärgers“ werden. Finden Sie in Infradata den professionellen Partner für Cybersecurity, Cloud-Lösungen, Managed Services sowie Support & Wartung. Covid-19 hat die Welt digitaler und flexibler gemacht. Infradata sorgt dafür, dass die Welt so bleibt. Auch ohne großes IT-Budget!

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Projekt?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Rufen Sie an oder hinterlassen Sie eine Nachricht. Unser Team freut sich darauf, Ihr Unternehmen unterstützen zu dürfen.

Nachricht hinterlassen Jetzt anrufen

Diese Seite teilen: