Projekte

Dion Global Solutions migriert Services in die Cloud, Infradata sorgt für Sicherheit

Dion Global Solutions gehört mit Niederlassungen in Großbritannien, Kanada, Indien, Malaysia, Singapur, Hongkong, Indonesien und Australien zu den weltweit führenden Technologiedienstleistern für die Finanzindustrie. Das Unternehmen entwickelt innovative technische Plattformen für Vermögensmanager, Broker, Banken und andere Finanzunternehmen, mit denen diese ihren Geschäftsbetrieb optimieren und Kunden neue Interaktionsvarianten anbieten können.

Kürzlich hat Dion seine mehrfach ausgezeichnete Wealth Intelligence Platform (WIN) in den Regelbetrieb als Software-as-a-Service (SaaS) überführt. Die Lösung ist auf Amazon Web Services (AWS) gehostet. Sie besteht aus mehreren systemneutralen Modulen für Investment Management, Kundeninteraktion, Auftragsmanagement, Analytik und Vermögensverwaltung.

Wir sprachen mit Tanveer Hafeez, Global Head of IT bei Dion, über die Agilität und den Mehrwert des SaaS-Modells und über die Rolle von Security-Partnern wie Infradata.

F: Können Sie uns einen kurzen Überblick über Ihr Unternehmen und Ihre Kunden geben?

A: Dion ist ein Technologiepartner, der seit mehr als drei Jahrzehnten kreative Softwarelösungen für das Vermögensmanagement entwickelt. Dazu gehören Post Trade Processing, FATCA, CRS und andere Verfahren zur Einhaltung von Steuervorschriften, Mutual Fund Distribution and Governance sowie Risk and Compliance. Wir verstehen die Bedürfnisse unserer Kunden und konzipieren benutzerspezifische Lösungen für ihre Anforderungen. Zuletzt haben wir unsere komplett neue gehostete modulare WIN-Plattform gestartet, die auf AWS läuft – das bedeutet, dass Reputation und Security als entscheidende Faktoren ins Spiel kommen.

F: Welche Arten von Lösungen bieten Sie an, und wie sind diese entstanden?

A: Im Laufe der Zeit haben wir ein vollständiges integriertes modulares System entwickelt. Für das Backoffice gehören dazu Dinge wie die Vertragsverwaltung, Gebührenverwaltung, Processing und Steuerberichterstattung. Für das Frontend liefern wir Lösungen für Handel, Portfolio-Tracking, Fund Distribution und Analytik. Zusätzlich bieten wir ein Dokumentenmanagementsystem an, das wir auf entsprechende Kundenanfragen hin entwickelt haben. Traditionell waren die meisten dieser Lösungen in unseren eigenen Rechenzentren oder beim Kunden gehostet.

Zuletzt haben wir doch beschlossen, die WIN-Plattform auf ein modulares SaaS-Modell mit Cloud-Abonnements umzustellen. Das ermöglicht es unseren Kunden, das System nachfrageorientiert zu skalieren, ohne dabei durch Hardware oder geographische Rahmenbedingungen eingeschränkt zu sein. Weil unsere Lösung mit dem Bedarf mitwächst, können die Kunden effizienter arbeiten und mit geringeren Risiken operieren, als bisher bei größeren Software-Bereitstellungen im Finanzsektor üblich.

F: Wie hat Infradata Sie dabei unterstützt?

A: Die Stärke von Dion besteht darin, leistungsfähige technische Lösungen für die Finanzwirtschaft bereitzustellen, mit denen die Kunden das Vermögen ihrer Auftraggeber verwalten und maximieren können. Bei derartigen Lösungen haben Infrastruktur und Security überragende Priorität. Diese beiden Bereiche sind jedoch nicht unsere Kernkompetenz. Wir haben zwar ein starkes Technikerteam, aber für das Management und die Security unserer Infrastruktur verlassen wir uns auf Spezialisten wie Infradata, die über umfassendes Wissen im Bereich moderner Cyber-Security-Lösungen verfügen, und diese Kenntnisse auf unser Geschäft anwenden können. Infradata geht es nicht um Technologie um ihrer selbst willen, sondern um den Aufbau einer Lösung, die möglichst effizient auf die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten ist.

F: Können Sie eine hervorstechende Eigenschaft nennen, durch die sich die Infradata-Experten von anderen Cyber-Security-Partnern unterscheiden?

A: Ja. Für mich hat es einen besonderen Wert, mit technischen Spezialisten zu arbeiten, die Erfahrung aus dem realen Leben im Zusammenhang mit der Lösung komplexer technischer Herausforderungen mitbringen, und um die Schwierigkeiten wissen, die dabei auftreten. Es ist nicht leicht, Security-Partner zu finden, die Zusammenhänge richtig erfassen und wahrhaft konstruktive Vorschläge machen können, weil sie die geschäftliche Praxis fast genauso gut verstehen wie man selbst. Genau das ist es, was Infradata besonders macht.

F: Abschließend – wird es weitere Projekte geben, bei denen Dion und Infradata zusammenarbeiten?

A: Dion und Infradata werden weiterhin eng zusammenwirken, wenn es darum geht, innovative neue Lösungen für die Kunden von Dion auf den Markt zu bringen. Zurzeit interessieren wir uns für potenzielle Managed-Service-Angebote. In den Bereichen Cyber Security und Infrastruktur erweitern wir unsere Kapazitäten.

Lassen Sie uns gemeinsam loslegen

Sprechen Sie mit einem Branchenexperten. Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht. Unser Team ist bereit für Ihre Anforderungen.

Warum Infradata?

Exzellenz bei der Umsetzung von Projekten

Unsere Philosophie: Richtig machen beim ersten Versuch.

Direkter Zugang zu Experten

Erfahrene, mehrfach zertifizierte Techniker, die den Kontext ihrer Arbeit kennen.

Schlank und agil

Für Qualität, Tempo und Abstimmung auf Kundenanforderungen.

Herstellerneutral

Planung und Auslieferung der besten verfügbaren Lösungen.

Ganzheitlicher Ansatz für Sicherheit

Vom Endpunkt bis zum Rand des Netzwerks.

Nachgewiesene Erfahrung

Bereitstellung von Dienstleistungen und Lösungen weltweit.

Lassen Sie uns gemeinsam loslegen

Wir unterstützen Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie eine Nachricht. Unser Team freut sich darauf, Ihr Unternehmen unterstützen zu dürfen.

Nachricht hinterlassen +49 (231) 206 25 400 Angebot anfordern

Diese Seite teilen: