Juniper Networks

Universal Metro-Router ACX2100

Überragende Mobilfunktionen und Vermarktungschancen im Netzwerkbereich.

Der kompakte und robuste Universal Access-Router ACX2100 mit lüfterloser passiver Kühlung hat eine feste Portkonfiguration und umfasst 16 T1/E1-Schnittstellen, vier Kupferschnittstellen mit 10/100/1000 Mbit/s, vier kombinierte Kupfer-/Glasfaser-GbE-Ports, zwei GbE-SFP-Ports und zwei 10-GbE-SFP+-Ports.

Dank des Junos SDK ist eine vollständige Anpassung möglich, während durch die hohe Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit des ACX2100 die Kundenzufriedenheit verbessert wird. Gleichzeitig lassen sich die für Service Provider und Unternehmen anfallenden Gesamtkosten für Betrieb, Wartung und Aktualisierung der Netzwerkinfrastruktur reduzieren.

ACX2100

Die Universal Access-Router der ACX-Serie sind Access-Router der nächsten Generation, die mit einem bis zu dreifachen Durchsatz im Vergleich zu anderen Lösungen aktuelle Netzwerkanforderungen erfüllen. Die Router bieten eine nahtlose und umfassende Plattform für die Servicebereitstellung, die skalierbar ist und sich an wechselnde Anwender- und Datenverkehrsanforderungen anpassen lässt.

Experten für Juniper Networks

Infradata ist ein mehrfach ausgezeichneter Juniper Elite Partner mit mehreren zertifizierten Technikern, die sich insbesondere auf die Bereiche Sicherheit und Enterprise Routing konzentrieren. Unsere Spezialisten sind von Juniper als Experten und Berater für Juniper-Lösungen anerkannt. Deshalb können Sie sich darauf verlassen, dass Infradata mithilfe seines technischen Know-hows und seiner umfassenden Erfahrung Ihre Netzwerkanforderungen präzise erfassen kann und eine Juniper-basierte Lösung plant, implementiert und managed, die zu Ihren Anforderungen passt.

Funktionen

MEF CE 2.0-zertifiziert

Der ACX2100 ist MEF CE 2.0-zertifiziert und unterstützt E-LINE-, E-LAN-, E-Tree- und E-Access-Services.

Zero-Touch-Bereitstellung

Schnelle externe Bereitstellung für einfaches Management durch Verwenden von Junos Space Connectivity Service Director.

Betriebliche Intelligenz

Ausweitung der betrieblichen Intelligenz der adaptiven Servicearchitektur auf das Access-Netzwerk, das je nach Unternehmensanforderungen wachsen kann.

Flexible Architektur

Die flexible Architektur unterstützt Carrier-Ethernet-Services, L2, L3, MPLS, Traffic-Engineering, Call Admission Control (CAC) sowie vereinfachte Dienstbereitstellung und -ausführung.

RFC2544 (Erstellung und Reflektion)

Mit RFC2544-basiertem Prüfen erhalten Betreiber die Flexibilität, zu bestätigen, ob ein Knoten servicebereit ist, sobald er mit Zero-Touch-Bereitstellung (interaktionsfreier Implementierung) konfiguriert ist.

Taktung und Synchronisation

Takttechnologie enthält SyncE und IEEE 1588-2008 für beste Quality of Experience (QoE).

Junos SDK

Junos SDK vereinfacht die Anpassung von Bereitstellung und Integration mit Anwendungen und Tools von Drittanbietern.

Robuste Ausführung

Durch die robuste Ausführung mit passiver Kühlung ist das Gerät optimal für die Verwendung im Außenbereich und für Bereitstellungen im Industriebereich geeignet.