Nachrichten

Top 5 der SD-WAN-Anbieter 2020

Router-basierte WANs erweisen sich in heutigen Geschäftsumgebungen, die durch Multi-Cloud-Lösungen und mobile Services gekennzeichnet sind, als hochkomplex. Viele Unternehmen rüsten ihre Netzwerke zugunsten der SD-WAN-Technologie um, weil in Cloud-getriebenen Unternehmen der Multi-Cloud-Vernetzung entscheidende Bedeutung zukommt. Angesichts der Migration von Unternehmen zu Cloud-Anwendungen steigt der Bandbreitenbedarf. Mit herkömmlichen WAN-Lösungen für Unternehmen wie MPLS lässt sich dieser Bedarf nur schwer zu akzeptablen Kosten und mit akzeptabler Flexibilität decken. Unternehmen erkennen die Bedeutung von integrierter Security und SD-WAN, wenn sie sich für sichere SD-WAN-Lösungen entscheiden, um die Komplexität zu reduzieren und ihre Security Posture zu verbessern.

Es gibt viele SD-WAN-Anbieter mit unterschiedlichen Hintergründen wie Security, Routing und WAN-Optimierung. Jeder Anbieter hat Vor- und Nachteile. Die besten SD-WAN-Lösungen sollten nicht nur unterbrechungsfreie Leistung bieten, sondern müssen auch mit SD-WAN-Sicherheitsfunktionen verstärkt sein, insbesondere für jene Niederlassungen, die auf Online- und Cloud-Ressourcen über direkte Internetzugänge zugreifen.
Worauf Sie bei SD-WAN-Anbietern achten sollten

SD-WAN-Anbieter bündeln die SD-WAN-Fähigkeiten mit weiteren Funktionen, insbesondere Security. Die Netzwerkfunktionen (und Differenzierungsmerkmale) sind häufig direkt in den Managementkonsolen erkennbar. Natürlich gibt es bei der Suche nach dem „richtigen“ SD-WAN-Anbieter keine Standardlösung. Auf dem Weg zur Auswahl des für Sie besten Anbieters kann Ihnen hoffentlich der folgende Überblick über die im Jahr 2020 führenden SD-WAN-Anbieter helfen. Wir haben uns Unternehmen angesehen, die sich im Jahr 2019 erfolgreich vom Markt abheben konnten, weil sie ein erweitertes und innovatives Portfolio hochleistungsfähiger SD-WAN-Lösungen angeboten haben.

1. Juniper Networks Contrail

Künstliche Intelligenz verändert alte Gewissheiten bei Netzwerktechnologie. Juniper Networks glaubt, dass KI das Zeitalter der selbststeuernden Netzwerke vorantreibt. Juniper maximiert die Flexibilität mit Serviceoptionen für die SDN-Steuerung, die am Unternehmensstandort, aber auch in der Cloud bereitgestellt werden können. Im Jahr 2019 hat Juniper Networks diese Vorteile mit Erweiterungen des Unternehmensportfolios weiter ausgebaut und angekündigt, dass die SD-WAN-Managementkonsole nun auch den SD-LAN-Service umfassen wird.

Damit erhalten Unternehmen einen vereinfachten Ansatz für die Verwaltung ihrer SD-Implementierungen für Niederlassungen. In Fortführung des Themas „Unified Operations“ hat Juniper Networks auch den Betrieb von WLANs in Verbindung mit SD-Branch vereinfacht. SD-WAN und SD-LAN werden über das gleiche Portal verwaltet. Dort können unter anderem Mist Wireless Access Points angezeigt und die Mist Cloud für die WLAN-Bereitstellung, Fehlerbehebung, Verwaltung und andere alltägliche Vorgänge gestartet werden.

In Sachen SD-WAN skaliert Juniper von den kleinsten Filialen bis hin zu den größten Standorten, die WAN-Edge-Konnektivität mit 100 Gbit/s benötigen. Die Contrail SD-WAN Lösung vereinfacht die Komplexität der unternehmensweiten Vernetzung und Verwaltung erheblich. Contrail SD-WAN unterstützt vereinheitlichte Richtlinien- und Security-Steuerungen über viele verschiedene WAN-Verbindungsarten hinweg, einschließlich MPLS, Breitband, 4G LTE und weitere.
Es bietet eine dynamische Pfadauswahl, um den optimalen Transportmodus für den Workload sicherzustellen. Die Contrail Service Orchestration-Plattform (CSO) ermöglicht die Erstellung von Self-Service-Portalen, die es Kunden/Anwendern erleichtern, unterschiedlichste Arten von Connectivity ohne Hilfe durch IT-Mitarbeiter oder Serviceprovider bereitzustellen.

Mit Zero-Touch-Provisioning (ZTP) senden Sie einfach die entsprechende CPE an die Niederlassung, um automatisiert SD-WAN-Zugriff zu erlauben. Alle Geräte in Niederlassungen sowie Cloud-Endpoints werden auf diese Weise zentral unterstützt und verwaltet. Das Einrichten von Richtlinien pro Niederlassung, Mieter oder Endbenutzer gelingt unkompliziert, schnell und einfach.

2. Riverbed SteelConnect

Kurz nach der Ankündigung, dass Riverbed seine SD-WAN-Marktpräsenz für Unternehmen durch die Unterzeichnung eines strategischen globalen OEM-Vertrags mit Versa Networks erweitert hat, kündigte Riverbed im Oktober 2019 einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung seines SD-WAN-Portfolios an: die Einführung von SteelConnect EX. Diese WAN-Edge-Infrastrukturlösung der Enterprise- und Carrier-Klasse ergänzt die bestehende SteelConnect CX-Serie und bietet maximale Flexibilität für komplexe Netzwerke mit integrierter Anwendungsbeschleunigung und erweiterten Netzwerk-Security-Services. SteelConnect CX wird weiterhin für KMU positioniert.

Die gesamte Produktlinie von Riverbed ist nahtlos in WAN-Optimierung und SD-WAN-Funktionen integriert – auf einer einzelnen Appliance. Mit SteelConnect Director bietet Riverbed eine zentrale Management-Plattform an, die alle wesentlichen Management-, Überwachungs- und Orchestrierungsfunktionen für verteilte SD-WAN-Implementierungen umfasst. Die SD-WAN-Lösung von Riverbed kann nahtlos mit älteren Netzwerken koexistieren und zusammenarbeiten, während SD-WAN-Services die Einführung hybrider und internetbasierter Topologien ermöglichen. Riverbed ermöglicht die Erstellung von Cloud-basierten SD-WANs mit einem Klick, automatisierte Konnektivität zwischen Cloud-Anbietern, Cloud-Regionen, Niederlassungen und der Cloud. Die SteelConnect-Produktlinie unterstützt richtlinienbasierte Orchestrierung, die sich über das gesamte verteilte Netzwerk-Fabric erstreckt. Sie unterstützt auch Optimierung on AWS und Microsoft Azure mit One-Click-Konnektivität. SteelConnect kann auch die App-Performance für den gesamten TCP-Datenverkehr verbessern.

Als WAN-Edge-Plattform integriert SteelHead SD von Riverbed SD-WAN, WAN-Optimierung und Perimeter-Firewall-Funktionen in einer konvergierten Plattform. Sie unterstützt eine leistungsstarke und sichere Auslieferung von Remote-Anwendungen mit zentralisierten Richtlinien. Appliance und Software sind als Abonnements verfügbar. Riverbed bietet Geräte, Cloud-basierte Plattformen und Software mit flexiblen Preismodellen an.

Riverbed hat außerdem Lösungen für Application Performance Monitoring im Angebot. APM ist ein Schlüsselmerkmal für alle, die ihre Anwendungen in die Cloud verlagern und weiterhin in der Lage sein wollen, die Performance ihrer Anwendungen zu überwachen.

3. Citrix Netscaler

Citrix NetScaler sticht als SD-WAN-Lösung unter den Netzwerk-Profis heraus. Im Gartner Magic Quadrant 2019 für WAN-Edge-Infrastrukturen wurde die Lösung als „Challenger“ positioniert. Citrix bietet eine einzelne Appliance für die Niederlassung an. Zu den Hauptmerkmalen gehören paketbasierte Echtzeit-Pfadauswahl, Unterstützung bidirektionaler QoS, Integration der Security in Niederlassungen mit erweiterten Firewall- und Cloud-basierten Security-Lösungen sowie zonenbasierte Segmentierung, mit der sich die Einhaltung unterschiedlicher Richtlinien für verschiedene Gruppen durchsetzen lässt.

Citrix SD-WAN konsolidiert auch andere Netzwerkfunktionen wie WAN-Optimierung und Stateful-Firewall. Die Appliances werden an Remote-Standorten und in Rechenzentren betrieben und können über eine einzelne virtuelle Verbindung mehrere Transportmodi bereitstellen, von MPLS über Mobilfunk bis zu Breitband.

Zu den Hauptfunktionen gehören die Behandlung mehrerer WAN-Links als einheitlicher Bandbreitenpool mit zentralisierter Berichterstattung und integrierter WAN-Optimierung.

Citrix SD-WAN ist eine leistungsstarke Appliance, die die Zuverlässigkeit von WAN-Verbindungen erhöht, regelmäßige Bandbreitenkosten reduziert und die Anwendungsperformance steigert. Es ist ein skalierbares Software-definiertes Wide Area Networking-Produkt für den Einsatz in Unternehmen, das WAN-Optimierung, Edge Routing, WAN-Virtualisierung, VPN, Firewall-Funktionen, End-to-End-Anwendungs-Visibility und zentralisierte Steuerung kombiniert. Es bietet außerdem Funktionen zur Optimierung von Technologien wie Citrix XenApp und XenDesktop und anderen Enterprise-Anwendungsprotokollen.

4. Fortinet Secure SD-WAN

Ganz gleich, welche Größe ein Unternehmen hat: die Abkehr von MPLS zugunsten einer schnellen und kostengünstigen Breitbandverbindung lässt sich nicht ohne Herausforderungen meistern. Und eine der größten Herausforderungen bleibt die Security. Ein sicheres SD-WAN ist ein Schlüsselfaktor bei der Auswahl von SD-WAN-Anbietern.

Fortinet hat zum zweiten Mal in Folge die NSS Labs-Einstufung „Empfohlen“ im SD-WAN Group Test erhalten. Unter acht SD-WAN-Anbietern erreichte das System die niedrigsten Gesamtbetriebskosten pro Mbit/s. Im Gartner Magic Quadrant 2019 für WAN-Edge-Infrastrukturen wurde Fortinet außerdem als „Challenger“ positioniert. Und im Dezember 2019 gab das Unternehmen bekannt, dass sich über 21.000 Kunden rund um den Globus für das Secure SD-WAN entschieden haben, mit dem Unternehmen mit bis zu 100.000 Standorten unterstützt werden können. Die folgenden Gründe sprechen dafür, die Secure SD-WAN-Lösung von Fortinet in die engere Wahl zu nehmen.

Fortinet war der einzige Security-Anbieter, der die Abhängigkeit von Chips ablehnte, die laut Fortinet „nie für High-End-Security-Verarbeitung entwickelt wurden“. Auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der ASIC-Entwicklung brachte Fortinet 2019 den neuen Sicherheitsprozessor SOC4 (System on Chip) auf den Markt, einen speziell gefertigten Prozessor, der Routing-, Security- und SD-WAN-Funktionen unterstützt. Die FortiGate 60F Next-Generation Firewall ist eine der schnellsten und leistungsfähigsten Desktop-SD-WAN-Appliances mit vollem Funktionsumfang, die auf dem Markt verfügbar sind. Die Appliance ermöglicht eine kostengünstige Umsetzung der WAN-Edge-Transformation, damit Kunden mit den höchsten Anforderungen heutiger verteilter Netzwerke und Geschäftsanwendungen Schritt halten können.
FortiGate Secure SD-WAN umfasst erweitertes Routing, WAN-Optimierungsfunktionen und NGFW-Security. Als einfache SD-WAN-Lösung ersetzt sie auch teure MPLS-Systeme. Weil die SD-WAN-Lösung in eine Firewall integriert ist, sorgt sie für vereinfachte Bereitstellung und Kosteneinsparungen. Die Verwendung der sicheren SD-WAN-Lösung von Fortinet könnte auch zu geringeren Latenzzeiten zwischen den Standorten im Vergleich zu MPLS führen.

5. Silver Peak Unity EdgeConnect

Im Dezember 2019 kündigte Silver Peak eine Reihe von Weiterentwicklungen der Unity EdgeConnect SD-WAN-Edge-Plattform an, die als „Business-driven WAN“ beworben werden. Die Plattform kombiniert SD-WAN, Segmentierung, Firewall, Routing, Anwendungssteuerung, Transparenz und WAN-Optimierung zu einem konsolidierten Paket.

Zu den neuen Funktionen gehören die Automatisierung mit einem Klick mit führenden Cloud-Services, Orchestrierung und Verwaltung von Multi-Fabric-Systemen sowie erweiterte Segmentierung und Konnektivität im Cloud-Maßstab. Weitere Merkmale sind Dynamic Path Control, WAN Hardening und Tunnel Bonding. Erweiterte Ein-Klick-Automatisierung soll die konsistente Durchsetzung von Sicherheits- und Anwendungsrichtlinien an allen WAN-Standorten gewährleisten und die Konfigurationszeit stark reduzieren.

Mit Silver Peak Unity EdgeConnect können verteilt arbeitende Unternehmen ein WAN aufbauen, das Anwendungen sicher mit Anwendern verbindet, ohne dass Kompromisse bei der Anwendungsperformance eingegangen werden müssen. Zu den erweiterten Funktionen gehören anwendungsspezifisches Routing, vollautomatisches Traffic-Handling und adaptiver direkter Internetzugang.

Der SD-WAN-Anbieter ist dafür bekannt, herausragende Flexibilität und eine einzigartige Vielfalt an Bereitstellungsoptionen zu bieten. Im Gartner Magic Quadrant 2019 für WAN-Edge-Infrastrukturen wurde das Unternehmen als „Leader“ gekennzeichnet. Für ein sicheres SD-WAN wird Silver Peak mit einem breiten Sicherheitspartner-Ökosystem geliefert. Zu den Partnern gehören unter anderem Palo Alto Networks, McAfee, ForcePoint und Symantec.

Durch den Einsatz der EdgeConnect SD-WAN-Edge-Plattform werden Anwendungsleistung, Security und Routing durch Top-Down-Geschäftsrichtlinien bestimmt. EdgeConnect ist mit vielen bestehenden WAN-Infrastrukturen kompatibel und ermöglicht kontrollierte Migrationen zu SD-WANs. Unity EdgeConnect liefert eine High-Performance SD-WAN-Lösung, die die Produktivität von Geschäftsprozessen erhöht sowie die Fähigkeit von Unternehmen stärkt, auf veränderte Marktanforderungen zu reagieren. Gleichzeitig werden die Investitions- und Betriebskosten für WAN signifikant reduziert.

 

21 Januar 2020

Diese Seite teilen: