F5
Cloud Federation Use Case

Cloud Federation Anwendungsbeispiele

Cloud Federation

Herausforderung

Der Software-as-a-Service (SaaS) Markt ist omnipräsent und ein rasch wachsender Markt, da er Unternehmen eine Menge an Gewinnmöglichkeiten bietet:

  • SaaS ist Cloud-basierend, sodass keine Technologie gekauft, installiert oder gewartet werden muss.
  • SaaS schränkt die Einspannung von IT-Mitarbeitern ein, sodass diesen ermöglicht wird sich auf strategische Projekte zu konzentrieren.
  • SaaS bietet Ihnen Mobilität und Dienste an, die in der Regel auf jedem Gerät und von jedem Ort aus verfügbar sind.
  • SaaS ist subscription-basierend und verfügt über ein einfacheres Lizenzmodell für Software, als dieses im Handel üblich ist.
  • SaaS kann mit Updates oder Upgrades gepflegt werden, die für den Kundendienst transparent sind.

Nichtsdestoweniger ist SaaS ein zusätzlicher Service, der außerhalb der Organisation gepflegt und gesichert wird, was Dienstleistern neue und einzigartige Möglichkeiten bietet.

Lösung von Infradata

SaaS-Abonnenten konnten eine Alternative zum Management der IAM-Lösungen ihrer SaaS-Anbieter nutzen. Organisationen können ihren eigenen IAM-Verband durch den Aufbau von Vertrauen zwischen Dienst und Abonnenten der eigenen verwalteten IAM-Technologie des SaaS-Anbieters implementieren.

F5 Networks cloud federation SaaS software as a service

Illustration: F5 Networks Cloud Federation Architecture

F5 Networks Cloud Federation

Die F5 Networks Cloud Federation Architektur verwendet Security Assertion Markup Language (SAML), ein XML-basiertes offenes Standarddatenformat für den Austausch von Authentifizierungs- und Berechtigungsdaten zwischen den Parteien. Die SAML-Technologie eliminiert die Notwendigkeit, unabhängige Benutzerkonten auf SaaS-Provider zu verwalten. Das Schlüsselelement welches das SAML’s bereitstellt, ist der Webbrowser Single Sign-On (SSO). Darüber hinaus ermöglicht die Architektur der F5 Networks Cloud Federation die Bereitstellung von starken Authentifizierungslösungen, einschließlich der Zwei-Faktor-Authentifizierung, sowie der Durchsetzung von IP-Standort- und Inspektionsgeräten.

Der F5 Networks BIG-IP Local Traffic Manager (LTM) und der BIG-IP Access Policy Manager (APM) bilden zusammen die Basis für diese Plattform:

  • SAML IAM: Ermöglicht die Kommunikation zwischen den Systemen der Organisation und der externe Dienstleister um SaaS zu ermöglichen.
  • Konsistente Multi-Faktor-Authentifizierung für alle Benutzer von allen Systemen. Dort, wo der Zugriff über die BIG-IP-Geräte erforderlich ist.

Anwendungsbeispiele F5 Networks

Erfahren Sie, wie Infradata F5 Networks als Best-Fit-Lösung in verschiedenen Anwendungsfällen eingesetzt hat. Sie finden diese im Menü, auf der linken Seite unter "F5 Networks Use Cases". Klicken Sie dort um mehr zu erfahren.

Infradata: Experten für F5 Networks

Infradata ist stolz darauf, ein F5 Silver Solutions Partner zu sein. Aufgrund dieser Partnerschaft ist Infradata in der Lage, Ihnen den besten Service und die besten Konditionen auf F5 Networks Produkte zu geben. Durch die Investition in Personal mit jahrelanger Erfahrung und großem Know-how bei der Integration von Application Delivery Control, bietet Infradata Ihnen die besten Voraussetzungen, um eine hocheffiziente Lösung für Ihr Netzwerk zu schaffen.

Interessiert?

Sind Sie an den Services von Infradata im F5 Lösungsumfeld für Ihr Netzwerk interessiert? Zögern Sie nicht und kontaktieren uns telefonisch unter +49 (0) 69 509 575 751 oder per E-Mail an info@infradata.de