BroadForward
Machine-to-Machine (M2M) Smart Metering

Machine-to-Machine (M2M) Smart Metering

Was ist die Herausforderung?

Private Unternehmen (Energy, Trinkwasser, Transport etc.) mit großen Machine-to-Machine (M2M) Anwendungen benötigen einen Weg, um Betreiber ohne Austausch von SIM-Karten zu wechseln. Heute sind Sie vollständig mit dem Betreiber verbunden. Dies ist insbesondere ein Problem für schwer zugängliche M2M-Geräte (z. B. Smart Meter). Das Problem ist, dass es derzeit keine funktionierenden und bewährten Over-the Air (OTA) Mechanismen für die IMSI / Ki-Reprogrammierung gibt (oder in absehbarer Zeit). Andererseits nimmt die Anzahl der Smart Metering Hotspots rapide zu (siehe Bild).

smart metering hotspots forecast 2020

Image: Forecast Smart Metering Hotspots in 2020

Daher benötigt der M2M-Provider einen eigenen IMSI-Bereich. Dies erfordert eine vom Betreiber unabhängige MCC / Mobilfunk-Code-Kombination. Die niederländische Regierung erlaubt die Entstehung und Existenz privater virtuelle Netzbetreiber (PVNOs). Dies ermöglicht eine Art "Großhandelszugang" für private (Energie-) Unternehmen durch das Modell des Roaming / Mobile Virtual Network Operator (MVNO). Das Problem ist, dass die Anzahl der verfügbaren Mobilfunk-Codes (MNCs) begrenzt ist und daher MNCs gemeinsam genutzt werden, indem viele "kleine" IMSI-Bereiche für die Teilnehmer zugewiesen werden.

 

IMSI and NMSI in MCN

Image: Digits in MCC, MNC and MSIN

Wie sieht die Lösung von Infradata aus?

Das Broadforward BFX Interface Gateway wurde ausgewählt als HLR / HSS-Proxy von CGI, der die niederländische Betreiber (z. B. KPN) und Energieunternehmen vertritt. BFX ist die zentrale "Einheit", die das Routing auf Basis des IMSI-Teilbereichs erleichtert:

  • BFX als zentrale Einheit ist mit mehreren Mobilfunknetzbetreibern (MNOs) verbunden (wie internationale Roamingpartner)
  • Der Betreiber leitet hier alles für die Mobile Land Code / Mobile Network Code (MCC / MNC) Kombination zu dieser Einheit
  • Für den Betreiber sieht dieses identisch aus, wie mit einem regulären "full" MVNO
  • Entity-Routen zu M2M-Benutzern auf Basis weiterer Ziffern möglich

M2M MCC/MCN routing

Image: M2M MCC/MCN routing

Erfahren Sie, wie Infradata Broadforward als best-funktionierende Lösung in verschiedenen Anwendungsfälle eingesetzt hat. Diese Anwendungsfälle finden Sie im Menü auf der linken Seite, unter “BroadForward Anwendungsfälle”.

Sind Sie an unserem Infradata Service rund um das Thema BroadForward interessiert? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren uns bitte unter der +49 (69) 50 95 75 751 oder per E-Mail an info@infradata.de.